Finde was Dich bewegt

Ausgeglichenheit und Entspannung sind nicht nur ein Versprechen, sondern jeder Mensch hat Erfahrung dazu im eigenen Leben und im eigenen Leib. In meiner Begleitung möchte ich Wege und Methoden vermitteln, wie man sich bei einem zu viel an Stress, als auch bei Ärger, wieder in eine Balance und in Wohlbefinden bringen kann. Dazu verwende ich einfache Prozessstrukturen um zu untersuchen, was und wie es einen innerlich bewegt, mit dem Fokus auf das Zentrum der Bewegung: worum geht es? Was ist wesentlich? Wenn dieser Kern erkannt und geborgen ist, dann kommen auch neue Lösungswege ins Sichtfeld und mit diesen Perspektiven strömt neue Energie ins System.

 

Die Quellen meiner Arbeit sind:

Veranstaltungen und Angebote

Gruppenangebote

Ich biete sowohl kurze und knackige (ab 90 Minuten), als auch mehrtägige  Themenwerkstätten an.

  

Einzelbegleitung und Paarbegleitung

Sie wollen allein etwas für sich klären und möchten Unterstützung dabei? Sprechen Sie gern einen Termin zum Treffen oder Telefonieren mit mir ab. Ich biete Klärungsformate von 90 Minuten bis hin zu Intensivwochenenden an.

 

Paaren dabei behilflich zu sein, einander zu hören und sich gegenseitig zu verstehen, ist mir ein besonderes Anliegen. 

Hier eine Beschreibung zu meiner Arbeitsweise.

Über mich

Mein Name ist Claudia Osenbrügge und ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, sowie Yogalehrerin BDY/ EYU. Zu letzterem habe ich den Integralen Yoga nach Aurobindo studiert. Zur Vertiefung meiner Fähigkeiten zu Präsenz und Mitgefühl wählte ich die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Ich bin Mutter einer Tochter als auch Teil einer komplexen Patchworkfamilie, die in ihren jeweiligen Elternkonstellationen unterschiedliche Paarbeziehungsmodelle realisiert.

 

In meiner Freizeit tanze ich sehr gern, zum Beipiel Contact Improvisation, wobei ich die non-verbalen Dialoge, die wir im Tanz miteinander über Gesten, Mimik und Bewegungsimpulse führen, genieße und mit Faszination erforsche. 

 

Wenn Sie genauer wissen möchten, worauf sich meine Kompetenzen gründen, dann sehen Sie sich meinen Werdegang an.