Finde was Dich bewegt

Der unübersehbare Elefant im Raum: Über das Embodiment

Ohne miteinander zu sprechen haben wir bereits einen Eindruck von einander. Demnach sind Haltung, Bewegung, Atem und Stimme Teil jeder Botschaft und es besteht Einigkeit im wissenschaftlichen Diskurs, dass dieser körpersprachliche Anteil höher wiegt, als die inhaltliche Ebene in einem Gespräch. 

Ausstrahlung und Embodiment wirken jedoch nicht nur nach außen, sondern auch nach innen zurück. In einem berühmten Peanuts-Cartoon rät der Charakter Charly Brown dazu, Kopf und Schultern hängen zu lassen, um auf psycho-emotionaler Ebene eine depressiv-verstimmende Wirkung erfahren zu können. Probiere es mal für eine Minute aus, doch versäume bitte nicht, es anschließend wortwörtlich wieder abzuschütteln!

 

Allein über Haltung und Atmung lassen sich schnell, simpel und jederzeit Voraussetzungen schaffen

- um gelassener und konstruktiver mit Kritik und Widerstand umzugehen

- um sich in einer Führungsrolle souverän und selbstbewusst zu erleben

- um sich in herausfordernden Situationen länger die freie Wahl zu erhalten

- um einen kühlen Kopf bei komplexen Aufgaben zu bewahren

- um emotionaler Intensität angemessen begegnen zu können

- um gegenseitige zwischenmenschliche Nähe und Zugewandheit zu ermöglichen

- um authentisch und klar für eigene Grenzen und Standpunkte einzutreten 

 

Selbstbestimmung ist Priorität

Im Zentrum aller meiner Trainings und meiner Begleitung als Coach steht deine persönliche Selbstbestimmung. 

Meine Aufgabe sehe ich daher darin, dir Werkzeuge zu vermitteln, damit du

- deine inneren Spannungszustände je nach Bedarf herauf oder herab regulieren kannst.

- Orientierung erfährst, weil du Zugriff auf das hast, was wirklich für dich im Leben zählt. 

- Beziehungen auf die Weise eingehen kannst, wie du es dir ersehnst.

 

 

Die Quellen meiner Arbeit sind:

Veranstaltungen und Angebote

Gruppenangebote

Ich biete sowohl kurze und knackige (ab 90 Minuten), als auch mehrtägige  Themenwerkstätten an.

  

Einzelbegleitung und Paarbegleitung

Du möchtest allein etwas für dich klären oder wünscht dir Begleitung in einer besonderen Phase? Ich biete einmalige wie auch regelmäßig wiederkehrende Klärungsformate von 45 bis 90 Minuten bis hin zu Intensivwochenenden an.

 

Paaren dabei behilflich zu sein, einander zu hören und sich gegenseitig zu verstehen, ist mir ein besonderes Anliegen. 

Hier eine Beschreibung zu meiner Arbeitsweise.

Über mich

Mein Name ist Claudia Osenbrügge und ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und Yogalehrerin BDY/EYU. Mein Yogastil ist tantrisch und heißt "Integraler Yoga". Ein Leitsatz des Begründers Sri Aurobindo lautet: "All Life is Yoga." Diese Aussage inspirierte mich, Yoga auch jenseits der Yogamatte zu suchen. 
Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg dient mir neben der Meditation zur Vertiefung und Festigung meiner Fähigkeiten für Präsenz und Mitgefühl.

Um meine körperliche Ausdrucks- sowie auch Resonanzfähigkeit zu erweitern, begab ich mich in intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Bewegungsstilen. Da wären beispielsweise  freier Tanz wie auch klassischer Partnertanz und Martial Arts. Ich habe mich mit diversen Körperpsychotherapien beschäftigt, sowie Zertifikate in Physiotherapeutischen Ansätzen erworben. Mittlerweile forsche ich genussorientiert im Feld der Integrativen Somatischen Ansätze.

 

Ich bin Mutter einer Tochter als auch Teil einer komplexen Patchworkfamilie, die in ihren jeweiligen Elternkonstellationen unterschiedliche Paarbeziehungsmodelle realisiert.

 

Wer es noch genauer wissen möchte, worauf sich meine Kompetenzen gründen, schaue meinen Werdegang an.